Margarte Durstberger Hotelleitung

Wir garantieren Ihnen:

  • Bestpreisgarantie nur für Direktbucher
  • Keine Stornogebühr bis ein Tag vor Anreise
  • Kostenfreies Zimmerupgrade am Wochenende*
  • Maximale Zimmerauswahl*
  • Early Check-in / Late Check-out*
  • Grüner Bonus bei Anreise mit einem öffentlichen Verkehrsmittel, dem Rad oder zu Fuß

* je nach Verfügbarkeit

DIREKTBUCHER VORTEILE
schließen
Margarte Durstberger Hotelleitung

Wir garantieren Ihnen:

  • Bestpreisgarantie nur für Direktbucher
  • Keine Stornogebühr bis ein Tag vor Anreise
  • Kostenfreies Zimmerupgrade am Wochenende*
  • Maximale Zimmerauswahl*
  • Early Check-in / Late Check-out*
  • Grüner Bonus bei Anreise mit einem öffentlichen Verkehrsmittel, dem Rad oder zu Fuß

* je nach Verfügbarkeit

Freizeittipps

Die Gelassenheit der Donau und seiner Umgebung erleben!

Unser hoteleigener Wellnessbereich, die Schiffsanlegestelle vor unserem Hotel und vor allem das Donautal, das zum Spazieren, Walken, Laufen und Rad fahren einlädt, bietet jedem Gast reiche Abwechslung und Erholung. Ob in den Seminarpausen, nach einer Veranstaltung oder während eines Kurzurlaubes an der Donau - kommen Sie "zum Stranden".

Donau - Perspektivenwechsel

Donau bei Nebel
Besonders mystisch gestaltet sich die Donau bei Nebel im Herbst

Die Donau ist einer der ganz großen Flüsse Europas. Über eine Strecke von fast 2.900 Kilometern bannt sie sich Ihren Weg durch unterschiedlichste Regionen und Landschaften. Ein besonders beeindruckender Abschnitt ist der Bereich der Schlögener Schlinge im Oberösterreichischen Donautal. Mäandrierend hat sich die Donau hier in Jahrtausenden einen Weg durch den harten Granit gegraben und zeigt, wie kraftvoll und mächtig sie sein kann. Wenn man sich dieser imposanten Landschaft aus verschiedenen Perspektiven nähert, erhält man ganz verschiedene Eindrücke und Bilder der Donau.

Perspektive 1: Schlögener Schlinge – einzigartig in der Welt

Die Donau bahnt sich hier ihren Weg durch die böhmische Granitmasse. Der Durchbruch erfolgt in mehreren Mäandern. An der Schlinge wendet die Donau in einer engen Kehre um 180 Grad von südöstlicher auf nordwestliche Laufrichtung, anschließend verläuft der Fluss wieder weiter Richtung Osten.Das große Bild von der Schlögener Schlinge hat man direkt vom Donaublick in der Gemeinde Haibach. Sie können den einzigartigen Aussichtspunkt entweder zu Fuß oder per Fahrrad erreichen.
Leih-Räder (auch E-Bikes) stehen im Hotel zur Verfügung.

Perspektive 2: Donauschifffahrt Wurm & Noé

Die Schiffsanlegestelle befindet sich direkt vor dem Hotel und lädt zu einer Rundfahrt durch die
Schlögener Schlinge ein. Vom Deck des großen Ausflugsschiffs haben Sie eine besondere Perspektive
auf die umliegenden, bewaldeten Hänge der „Donau-Leitn“.
Eine ganz andere Perspektive auf die Donau (nicht auf die Schlögener Schlinge) erhält man, wenn man eine Strecke wählt, bei der eine der großen Schleusen bewältigt wird. Es gibt imposante Eindrücke über die Mächtigkeit der Donau, aber auch die Anforderungen an die Technik. Richtung Passau, aber auch Richtung Linz kann man auch aus Kombinationen mit dem Fahrrad oder mit einer Busstrecke wählen.

Perspektive 2: Donau-Zillen

Zillen heißen die kleinen Schiffe, mit denen man traditionell auf der Donau fährt. Und die Fahrt mit einer Zille ist ein absolutes Kontrastprogramm zu den großen Ausflugsschiffen. Die Perspektive verändert sich und bringt eine völlig andere, sehr mächtige Seite der Donau zum Vorschein. Hier in der Region gibt es auch noch einen Zillenbauer, dem man bei seiner Handarbeit zusehen kann.
Und direkt beim Hotel gibt es ein kleines Zillenmuseum – „Die Zille“ – Verein der Schiffsleute vom Oberen Donautal.

Perspektive 3: Donauschifffahrt Wurm & Noé

Die Schiffsanlegestelle befindet sich direkt vor dem Hotel und lädt zu einer Rundfahrt durch die
Schlögener Schlinge ein. Vom Deck des großen Ausflugsschiffs haben Sie eine besondere Perspektive
auf die umliegenden, bewaldeten Hänge der „Donau-Leitn“.
Eine ganz andere Perspektive auf die Donau (nicht auf die Schlögener Schlinge) erhält man, wenn man eine Strecke wählt, bei der eine der großen Schleusen bewältigt wird. Es gibt imposante Eindrücke über die Mächtigkeit der Donau, aber auch die Anforderungen an die Technik. Richtung Passau, aber auch Richtung Linz kann man auch aus Kombinationen mit dem Fahrrad oder mit einer Busstrecke wählen.

Perspektive 4: Hotel Wesenufer – „eine etwas andere Hotel-Perspektive“

Dieses Hotel passt hervorragend zum Naturwunder Donauschlinge. Wir bieten unseren Gästen einen ganz normalen Hotelbetrieb heißt es, und dennoch stimmt das nicht so ganz. Nachhaltigkeit und soziales Engagement wird durch die Teilnahme an Projekten wie „United against waste“ (Halbierung der Lebensmittelabfälle) und vor allem durch den
Betreiber „pro mente Oberösterreich“ belegt mit dem Ziel, Arbeitsplätze für psychisch benachteiligte und Beeinträchtigte Menschen zu schaffen. Es ist das einzige Hotel in Österreich, das aktive Sozialarbeit in einem hohen Dienstleistungsniveau integriert anbietet.
Sie möchten einfach ein paar Tage in diesem Umfeld genießen – sehr gerne. Die Gastgeber freuen
sich auf Ihren Besuch. Sie möchten mehr zu den sozialen Aktivitäten und zum Thema Nachhaltigkeit erfahren – fragen Sie einfach an der Rezeption!
Die Donauterrasse, der neu gestalteter Schlossgarten und manche Zimmer mit Donaublick geben noch mal eine besondere Perspektive.

Doch die Region hat noch weitere „Perspektivenwechsel zu bieten:

Theaterkünstler bei Verbeugung auf der Bühne
Regionale Kulturinitiativen organisieren Tanztheater, Schauspiel und Kabaretts

Perspektive eines Künstlers – Skulpturenpark

„Mythologische Wesen am Ufer der Donau“ in überdimensionalen Größen befinden sich im Ortsteil Kager mit traumhaftem Ausblick auf die Donau. Der Skulpturenpark liegt an der Lauf- und Bewegungsstrecke „Donaublick“ (pdf) und bietet ein besonderes Highlight an der Donau. Das Künstlerehepaar Fahrner (Link) lässt sich inspirieren von der unberührten Landschaft für die mythologischen Stahlplastiken, die an diesem besonderen Platz voll zur Geltung kommen.

Perspektive Trappisten-Abtei Stift Engelszell

Eine ganz andere Form des Perspektivenwechsels erhält man in dem altehrwürdigen Stift Engelszell.
Zum einzigen Trappistenkloster Österreichs gehört die beeindruckende Rokoko-Kirche, die jederzeit besichtigt werden kann. Im Kloster wird aber auch seit langer Zeit Likör und seit ein paar Jahren auch wieder Bier gebraut – das einzige Trappistenbier Österreichs.

Perspektive Baumkronenweg

Über eine Länge von mehr als 1.000 m schwingt sich eine Konstruktion gänzlich aus Holz zwischen den Baumkronen hindurch und gibt Einblick in die Flora und Fauna des Waldes. Highlight ist der 40 m hohe Erlebnisturm, der durch einen atemberaubenden Ausblick den Aufstieg belohnt.

Perspektive Römischer Limes

Jahrhundertelang bildete die Donau eine Außengrenze des Imperium Romanum und war somit Teil des Limes, der in Teilen inzwischen bereits Weltkulturerbe der UNESCO ist. Im Oberen Donautal findet man sehr interessante Ausgrabungen aus der Römerzeit. So kann man in Schlögen ein außergewöhnlich gut erhaltenes Römerbad besichtigen, das erst kürzlich frei gelegt wurde. Und in Oberranna (Gemeinde Engelhartszell) gibt es noch Reste eines Burgus, einer kleinen aber sehr interessanten Befestigungsanlage zu bestaunen.
Beide Ausgrabungen waren 2018 Außenstelle der Oberösterreichischen Landesausstellung in Enns,
die sich eben dem Thema Römer widmete.

Für Kleingruppen bestens geeignet:

Zwei Wanderschuhe stehen auf moosigen Steinen
Egal ob Wander, Spazieren oder Nordic Walking - besonders schön ist es am Ufer der Donau

Bogenschießen– Schnupperschießen am Sportplatz Wesenufer
„Ausflug in den Bogensport“ – mit Spiel, Spaß und Freude wir Ihnen der Bogensport näher gebracht.
Diese gruppendynamische Sportart eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.
Keine Vorkenntnisse notwendig. Max. 20 Personen möglich! Dauer: 1,5 Stunden ohne Pause

Golfplätze in nächster Umgebung
GC Pfarrkirchen im Mühlkreis (14 km), GC Donau Feldkirchen (25 km), Celtic Golf Course Schärding (34 km)

Weitere Ausflugsziele in nächster Umgebung
Naturschutzgebiet Kleines Kößlbachtal, Donaubrücke, Ruine Wesen, Kirchen in Waldkirchen und Wesenufer, Vierviertelblick, Panoramablick Paschinger Hügl, Stift Engelszell, Wassererlebnis "Mini-Donau" in Engelhartszell, Erlebnisausstellung "Haus am Strom" und Donaukraftwerk Jochenstein, Forellenzirkus und Mühlenmuseum in St. Ägidi, Ausflüge nach Passau, Schärding oder Linz sowie in das benachbarte Mühlviertel.

Weiteres finden Sie in unmittelbarer Nähe:
Eis- u. Asphaltbahnen, Tennisplatz, weitere Radwanderwege, Sportplätze, Badestrand, Wasserskigewässer, Langlaufloipen

schließen
Margarte Durstberger Hotelleitung

Wir garantieren Ihnen:

  • Bestpreisgarantie nur für Direktbucher
  • Keine Stornogebühr bis ein Tag vor Anreise
  • Kostenfreies Zimmerupgrade am Wochenende*
  • Maximale Zimmerauswahl*
  • Early Check-in / Late Check-out*
  • Grüner Bonus bei Anreise mit einem öffentlichen Verkehrsmittel, dem Rad oder zu Fuß

* je nach Verfügbarkeit

DIREKTBUCHER VORTEILE
schließen
Margarte Durstberger Hotelleitung

Wir garantieren Ihnen:

  • Bestpreisgarantie nur für Direktbucher
  • Keine Stornogebühr bis ein Tag vor Anreise
  • Kostenfreies Zimmerupgrade am Wochenende*
  • Maximale Zimmerauswahl*
  • Early Check-in / Late Check-out*
  • Grüner Bonus bei Anreise mit einem öffentlichen Verkehrsmittel, dem Rad oder zu Fuß

* je nach Verfügbarkeit

Buchen & Anfragen